Warum Sie als mobiler Reitlehrer & Ausbilder online werben sollten

Warum Sie als mobiler Reitlehrer & Ausbilder online werben sollten

Als Trainer, Ausbilder oder Reitlehrer haben Sie sich vielleicht schon einmal die Frage gestellt, wie Sie sich am Besten vermarkten. Vielleicht sind Sie in Ihrem Umfeld bekannt und bekommen Empfehlungen von Ihren Reitschülern. Sie vertrauen Ihnen schließlich und wissen, was Sie können, wie Sie unterrichten.
Vielleicht geben Sie auch nichts auf professionelle Webseiten, auf gute Bilder und ansprechende Texte. Auf Suchmaschinenoptimierung oder gar auf Contentmarketing. Vielleicht hatten Sie aber bisher auch einfach nur nicht die Möglichkeit sich derart einfach und schnell zu präsentieren-
Darf ich Ihnen beweisen, dass Sie nicht aufhören sollten, für sich und Ihren Expertenstatus zu werben? Das Sie ganz unbedingt gute Inhalte für Google schaffen müssen? Das Sie im social media Bereich aktiv sein sollten? 

Vermarktung von Trainern und Ausbildern in Thüringen

Beginnen wir in Thüringen. Auf der Suche nach einem mobilen Reittrainer im Umkreis von Erfurt, befragte ich zunächst Google nach potenziellen Experten:

Auf dem ersten Platz: Ein kleines, unoptimiertes Onlineportal, dass mir sagenhafte 4 Ergebnisse (50km Umkreis von Erfurt) ausspuckte. Über zwei, drei umständliche Klicks bekam ich ein doch unschönes Profil des jeweiligen Trainers. Ob dieser mich jetzt in der Disziplin Springen, Dressur oder auch Western unterrichtet konnte ich nicht entnehmen. Ich gab auf. Zurück!

Platz 2: Ebay Kleinanzeigen! Moment. Warum?  Allein die Überschrift verheißt nichts Gutes: Beritt, Pferde & Zubehör gebraucht kaufen in Thüringen… Ist jetzt nicht ganz das, was ich suche. Ich scrolle also weiter.

Platz 3: Ebay. Ghäään! Ich überfliege die Zeilen der Suchergebnisse: Jetzt in Thüringen finden oder inserieren! … 190 km 31.03.2017. Mobiler Reitunterricht/Beritt Trainer C Springen und Dressur Rheinland-Pfalz – Ober-Olm … – auch hier. Rheinland-Pflaz? Nein! Ich hätte gern jemanden aus THÜRINGEN.

Platz 4: Noch ein vollgemülltes Klickparadies. Markt.de. Beim Klick darauf, wird mir eine Reitbeteiligung angeboten. Danke, nein.

Auf dem 5. Platz: Das Reiterforum Thüringen. Nicht schön, aber da gibt’s was. Oder? ich bekomme eine lange Liste von jeglichen Ausbildungsställen und Ausbildern und Trainern und und und… Genervt gebe ich auf. Ich habe keine Lust, mich durch unzählige Listen zu klicken. wenigstens die EWU gibt eine ganz gute Übersicht und Kontaktmöglichkeiten gibt es auch. Aber auch das ist nicht das was ich suche. Der 7. Eintrag zeigt, dass danach nichts weiter interessantes kommen wird.

Genervt gebe ich auf. Facebook. Was ist denn damit? Ich frage in eins, zwei Gruppen nach mobilen Trainern in Thüringen. Die ersten Vorschläge kommen. Teilweise wird man zu privaten Profilen geleitet, teilweise auf Webseiten. Ich habe also wieder erst einmal Arbeit. Die Facebook-Profile geben nicht viel her, außer ein Bild des Trainers. Natürlich nichts Informatives. Die Webseiten der vorgeschlagenen Trainer waren teilweise veraltet oder schlichtweg nicht aufrufbar. 

Was gäb’s denn da noch? Die Ausbilderbörse der FN. Warum ist die eigentlich nicht in den Suchergebnissen aufgetaucht? Im Umkreis von 50 km um Erfurt finde ich darüber tatsächlich 13 Trainer. Jedoch stellte ich fest, dass einige fehlen und viele Links nicht funktionieren. Das Portal der FN hat keinen Informationscharakter, es ist eine Liste, in der sich eingetragen werden kann. Es ist leider nur sehr schwer auf mobilen Geräten abzurufen und zu bedienen. Es bringt also für den Leser bzw. Besucher keinen Mehrwert, keine Inhalte, kein Content. Deshalb wird es wohl auch nicht über Suchmaschinen gefunden.

Ihre Zielgruppe ist im Internet – Wo sind Sie?

Insgesamt wurden 1.230 Pferdebesitzer, Pferdezüchter und Pferdeinteressiert über ihr Nutzungsverhalten im Internet befragt. 85% der Pferdebesitzer sind auf Facebook und lieben interaktive Inhalte. Sie wollen schnell über Aktuelles und Termine informiert sein. 

Während für die Bevölkerung Gespräche mit Freunden und Bekannten der wichtigste Informationskanal ist (AWA 2015), suchen Pferdesportler aller Disziplinen vor allem im Internet nach Informationen – dicht gefolgt wird dies von persönlichen Gesprächen mit Experten sowie mit Freunden und Bekannten. (Aus Pferdesportler 2017, HorseFuturePanel)

Das Internet spielt für Pferdesportler aller Disziplinen eine wichtige Rolle. So geben sie mehrheitlich an, dass sie das Internet neben der allgemeinen Informationsbeschaffung vermehrt für den Einkauf nutzen, zur Vernetzung und zum Meinungsaustausch. (Aus Pferdesportler 2017, HorseFuturePanel)

Umfrageergebnisse der HorseFuturePanel Internetnutzung rund um das Thema Pferd (Trendbarometerumfrage Mai 2016)

Pferdebesitzer hätten also gern Onlineinhalte, die interaktiv und informativ sind. Der Werbeefekkt dabei ist klar: Imageaufbau und Vertrauensförderung. Wer sich gut und professionell präsentiert erlangt nicht nur Reichweite sondern auch Status bei den Pferdebesitzern. Wie gehen wir also vor?

Schaffen von informativen Inhalten für Pferdebesitzer

Sie sind Trainer, Ausbilder in Thüringen und ein Experte in der jeweiligen Disziplin? Lassen Sie es Reiter und Pferdebesitzer wissen. Mit unserem Riders Revolution Magazin – schaffen wir interaktive Inhalte und Informationen zu verschiedenen Themenblocks. Das Thema Reitunterricht & Pferdeausbildung ist vielfältig und spannend. Deshalb ist es auch das erste Thema, um unsere Bandbreite an Inhalten und Werbemöglichkeiten vorzustellen. Und es ist Ihre Chance, als Trainer in Thüringen hochwertige Präsenz zu erreichen. 

Sie sind überzeugt, dass es nicht reicht, sich als Ausbilder oder Trainer in Thüringen lediglich in Listen einzutragen? Sie möchten Inhalte für sich schaffen und sich als Experte hervorheben? Dann schreiben Sie mir eine Mail oder rufen mich an, ich komme gern zu Ihnen und wir besprechen alles bei einer Tasse Kaffee.